Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2073/2010  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:08.11.2010  
Betreff:Umsetzung der Konzeption des Haus des Jugendrechts - ein Projekt der interdisziplinären Zusammenarbeit von Justiz, Polizei und Amt für Jugend und Familie (Jugendgerichtshilfe - Streetwork und Jugendschutz) zur Bearbeitung von sozial auffälligem und rechtlich abweichendem Verhalten von Kindern und Jugendlichen.
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 173 KB Beschlussvorlage 173 KB

Der Zusammenführung der Jugendgerichtshilfe zu Beginn des Jahres 2011 in das Gebäude „Erthalstraße 2“ wird zugestimmt. Damit sind alle Jugendgerichtshelfer in das Konzept eingebunden und können mit Polizei und Staatsanwaltschaft die Einzelfälle im beschleunigten Verfahren bearbeiten. Die benötigten Haushaltsmittel einmalig 2011 in Höhe von 6.300 € und laufend jährlich in Höhe von 38.853,28 € werden bereitgestellt.

 

Die Verwaltung wird ermächtigt, mit der LBB den notwendigen Mietvertrag zu schließen.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'