Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0817/2016  
Art:Anfrage (Stadtrat)  
Datum:17.05.2016  
Betreff:Elektrisch betriebene Grillstation (FDP)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 93 KB Anfrage (Stadtrat) 93 KB
Dokument anzeigen: Antwort auf Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 94 KB Antwort auf Anfrage (Stadtrat) 94 KB

In Hamburg und in Zürich sind elektrisch betriebene Grillstationen bereits erfolgreich in öffentlichen Parkanlagen eingerichtet worden. Die Stadt Düsseldorf beabsichtigt, eine solche Grillstation zu installieren. Die über einen Münzautomaten gesteuerten elektrischen Grillanlagen reduzieren den anfallenden Müll und Brandschäden. Die Einnahmen über den Münzautomaten decken in Hamburg die laufenden Kosten.

Die Idee der Parksafe-Grillanlagen ist ursprünglich in Australien entwickelt worden und dort mittlerweile weit verbreitet.

 

Im Sommer werden in den öffentlichen Parkanlagen und am Rheinufer häufig  Einweg–Kohlegrills benutzt. Neben der ökologischen Belastung besteht hierbei ein erhebliches Entsorgungsproblem und Feuergefahr. Innovative und umweltfreundliche Grillstationen könnten als Alternative eine Bereicherung für die Mainzer Parkanlagen darstellen.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'