Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:1276/2011  
Aktenzeichen:68 10 Go
Art:Beschlussvorlage Ortsbeiräte  
Datum:26.07.2011  
Betreff:Sachstandsbericht zum Antrag Nr. 1071/2011 der FDP Ortsbeiratsfraktion Mainz-Gonsenheim hier: Maßnahmen zur Verbesserung und Dokumentation der aktuellen Verkehrssituation im Ortsgebiet Mainz-Gonsenheim
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage (Ausschüsse) Dateigrösse: 120 KB Beschlussvorlage (Ausschüsse) 120 KB
Dokument anzeigen: Antr. 1071-2011 FDP Dateigrösse: 167 KB Antr. 1071-2011 FDP 167 KB

Beschlussvorschlag:

Der Ortsbeirat nimmt den Sachstandsbericht zur Kenntnis

 

Sachstandsbericht:

Die Verkehrssituation in Gonsenheim war in den letzten Jahren mehrfach Gegenstand von Anträgen und Anfragen an die Verkehrsverwaltung. Als Reaktion darauf wurde bereits im Jahr 2002 eine umfangreiche Dokumentation ausgewählter Verkehrs- und Strukturdaten vorgelegt. Diese basierte im Wesentlichen auf bei der Verkehrsverwaltung vorhandenen Messreihen zur Belastungssituation im motorisierten Individualverkehr und bot eine einheitliche Diskussionsgrundlage.

Anhand derer konnte bereits damals nachgewiesen werden, dass verschiedene Einschätzungen zu Verkehrsbelastungssituationen als überhöht anzusehen waren.

Neben der Aufbereitung der Datengrundlagen wurde seit 2002 ebenfalls eine Reihe von verkehrslenkenden Maßnahmen umgesetzt. Die Erarbeitung eines Gonsenheim umfassenden Verkehrskonzeptes fand mangels Haushaltsmittel nicht statt und ist absehbar aus dem selben Grund auch nicht darstellbar.

Die Verkehrsverwaltung wird die seit 2002 fortgeschriebenen, maßgeblichen Verkehrszahlen und Strukturdaten in ihren Grundzügen daher so aufbereiten, dass anhand derer zu beurteilen sein wird, ob sich gravierende Veränderungen in der Belastungssituation in Gonsenheim ergeben haben.

Bedingt durch die Personalsituation in der zuständigen Fachabteilung des Stadtplanungsamtes ist mit der Vorlage der Auswertungen frühestens im 4. Quartal d. J. zu rechnen.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'