Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:1621/2020  
Art:Anfrage (Stadtrat)  
Datum:10.09.2020  
Betreff:Wegfall von taktilen Bodenleitsystemen bei Baumaßnahmen (CDU)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 214 KB Anfrage (Stadtrat) 214 KB
Dokument anzeigen: Antwort auf Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 59 KB Antwort auf Anfrage (Stadtrat) 59 KB

Taktile Bodenleitsysteme ermöglichen es, dass sich blinde Menschen mithilfe eines Blindenstocks im öffentlichen Raum selbstständiger und sicherer bewegen können. In Mainz fallen diese Leitsysteme bei Baumaßnahmen häufig weg. Beispiele hierfür sind die Boppstraße, die Große Langgasse, die Bahnhofstraße und die Schillerstraße. Wenn ein taktiles Bodenleitsystem fehlt und keine Ampel mit akustischem Signal vorhanden ist, sind blinde Menschen erheblichen Gefahren ausgesetzt. Mit einem zunehmenden Anteil an Elektrofahrzeugen im Straßenverkehr und der damit einhergehenden Reduktion von Geräuschimmissionen wird dieses Thema in Zukunft noch an Brisanz gewinnen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'