Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0004/2016  
Aktenzeichen:10 25 03/1
Art:Beschlussvorlage Stadtrat  
Datum:12.07.2016  
Betreff:Gremienbesetzungen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 98 KB Beschlussvorlage 98 KB

Der Stadtrat wählt bzw. bestätigt die nachfolgenden Personen in den entsprechenden Ausschüssen und sonstigen Gremien:

 

1. Jugendhilfeausschuss                
       (10 25 07 / 33-0)

       Auf Vorschlag der AWO wird als beratendes Mitglied

       Nicole Dumno

       in das o. g. Gremium gewählt.

 

2. Schulträgerausschuss               
       (10 25 07 / 85)

       Auf Vorschlag der Elternschaft der Realschulen Plus wird als Stellvertretung

       Lyliette Arellano

       in das o. g. Gremium gewählt.

 

       Auf Vorschlag der Elternschaft der IGSen wird als Stellvertretung

       Susanne Feldmann

       in das o. g. Gremium gewählt.


3. AG Kindertagesbetreuung des Jugendhilfeausschusses                
       (10 25 07 / 33-24)

       Auf Vorschlag des Stadtelternausschusses werden folgende Personen

       in das o. g. Gremium gewählt:

Uta Körnig (Stellvertretung)
Niels Becker (Mitglied)
Stefan Scheffe (Stellvertretung)
Julia Schier (Mitglied)
Anna Kabala (Stellvertretung)


4. Mainzer Seniorenbeirat                
       (10 25 07 / 137)

       Auf Vorschlag der Johanniter-Unfallhilfe wird als Stellvertretung

       Vanessa Fladung

       in das o. g. Gremium gewählt.

 

       Auf Vorschlag der Stadtratsfraktion Mainzer Bürgerfraktion wird als Nachfolger
von Frau Sachs

       Bernd Zander

       in das o. g. Gremium gewählt.

 

5. Zusätzliche Stellvertretung in Ausschüssen
     

       Auf Vorschlag der FDP-Stadtratsfraktion wird als zusätzlicher Stellvertreter

       Linus Junginger

       in alle Ausschüsse mit allgemeiner Stellvertretungsregelung gewählt. Dies gilt nicht für den Jugendhilfeausschuss und die Regionalvertretung Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe.

 

 

 

 



 

 

      

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'