Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:1359/2019  
Art:Antrag (Stadtrat)  
Datum:17.09.2019  
Betreff:Wohnraum schaffen durch Aufstocken von Lebensmitteleinzelhändlern (CDU)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag (Stadtrat) Dateigrösse: 229 KB Antrag (Stadtrat) 229 KB

Begründung:

 

Wohnraum für alle Generationen, Kitaplätze und barrierefreie Wohnungen für Senioren/innen werden in Mainz stark nachgefragt. Dieser Nachfrage gerecht zu werden, ist eine große Herausforderung und wird aufgrund knapperer Ressourcen zunehmend schwieriger. In einigen Stadtteilen haben verschiedene Lebensmitteleinzelhändler bereits vor ein paar Jahren ein Angebot gemacht, Märkte mit beispielsweise Wohnraum aufzustocken. Dieses Angebot wird bisher seitens der Stadt abgelehnt. Begründet wird dies mit der Unvereinbarkeit mit dem Zentrenkonzept. Aktuell gibt es wieder eine Anfrage im Stadtteil Bretzenheim. Auch wenn es nachvollziehbare Gründe für das Zentrenkonzept gibt, so stellt sich die Frage, ob eine zeitgemäße Umsetzung, gerade vor dem Hintergrund der hohen Nachfrage nach Wohnraum, eine Lockerung bzw. Anpassung ermöglicht. Zugrunde zu legen ist dabei die jeweilige Situation in den Stadtteilen, genauso wie die Einwohnerzahl und eine Analyse bestehender Nahversorungsangebote.

 

 

 

Eine weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'