Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:1041/2019  
Art:Antrag (Stadtrat)  
Datum:16.08.2019  
Betreff:Rettungsringe für das Mainzer Rheinufer (FDP)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag (Stadtrat) Dateigrösse: 124 KB Antrag (Stadtrat) 124 KB

Begründung:

Der Rhein ist auf der Höhe von Mainz ein Strom mit einer hohen Fließgeschwindigkeit und gefährlichen Strömungen,  gerade im Bereich der Brücken. Zudem ist der Rhein eine Bundeswasserstraße mit einem hohen Aufkommen von Schiffsverkehr. Dieses Gefahrenpotenzial wird von vielen Schwimmern unterschätzt. Immer wieder kommt es gerade in den Sommermonaten zu gefährlichen Situationen, wenn Menschen im Rhein schwimmen und von der Strömung mitgerissen werden.  Mitbürger/innen, die Zeugen dieser Vorfälle werden und ohne sich selbst in Gefahr zu bringen helfen möchten, haben bislang nur die Möglichkeit, Feuerwehr und Polizei zu verständigen, damit  Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden können.  

Gut zugängliche am Rheinufer in nicht zu weiten Abständen voneinander befestigte Rettungsringe könnten bei einem Notfall eine zusätzliche Rettungsmöglichkeit und Hilfe bieten. Viele Städte, u.a. die Stadt Köln, haben daher an ihren Flussufern Rettungsringe angebracht.

 

Weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'