Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0354/2019  
Art:Anfrage (Stadtrat)  
Datum:05.02.2019  
Betreff:Prüfung Jahresrechnung Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe (CDU)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 139 KB Anfrage (Stadtrat) 139 KB
Dokument anzeigen: Antwort auf Anfrage (Stadtrat) Dateigrösse: 118 KB Antwort auf Anfrage (Stadtrat) 118 KB

Am 18. Januar 2019 fand im Mainzer Rathaus eine Sitzung der Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe statt. Unter TOP 4 ging es dabei um die Bestellung eines Rechnungsprüfungsamtes zur Prüfung der Jahresrechnung 2018. In der Beschlussvorlage schlug die Geschäftsstelle der Planungsgemeinschaft der Regionalvertretung vor, „für die Prüfung der Haushalts- und Wirtschaftsführung für das Jahr 2017 das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Mainz zu bestellen“. Bislang wurde diese Prüfung von den jeweiligen Städten bzw. Landkreisen stets kostenlos durchgeführt. Am 18. Januar 2019 kündigte der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling dann jedoch überraschend an, dass diese Prüfung in Mainz kostenpflichtig wäre. Daraufhin bot der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser an, die Prüfung kostenlos zu übernehmen. Eine Abstimmung über diesen Sachverhalt erfolgte am 18. Januar 2019 nicht.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'