Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Blick in den Mainzer Ratssaal
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Stadtratsfraktionen und Ratsinformationssystem
  3. Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:0007/2015  
Aktenzeichen:32 36 00
Art:Beschlussvorlage Ausschüsse/Ortsbeiräte  
Datum:17.12.2014  
Betreff:Sachstandsbericht zu Antrag 1530/2014 Bündnis 90 / Die Grünen, Ortsbeirat Mainz-Altstadt, hier: Keine Barrikaden am Höfchen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage (Ausschüsse) Dateigrösse: 96 KB Beschlussvorlage (Ausschüsse) 96 KB

Die Verwaltung nimmt wie folgt Stellung:

 

Circa 14 Tage vor Beginn des Weihnachtsmarktes wird jedes Jahr die mittlere Brunnenabdeckung aus Stahl in den Brunnen am Höfchen gelegt. Diese Brunnenabdeckung wird anschließend seitlich mit einer Holzkonstruktion versehen.

 

Bei der ursprünglichen und jetzt noch im mittleren Bereich eingesetzten Brunnenabdeckung, welche hauptsächlich zur Überführung des Rosenmontagszuges konzipiert wurde, handelt es sich um eine tragfähige Stahlkonstruktion, die auch zwischen dem Einsatzzeitpunkt Weihnachtsmarkt und Ende Fastnacht sowohl von Fußgängern als auch Fahrzeugen benutzt werden kann. Hier bedürfte es keiner Absperrung.

 

Seitlich der Stahlkonstruktion wurde allerdings eine weniger tragfähige Holzkonstruktion gewählt, die außerhalb der veranstaltungsfreien Zeit aus Gründen der Verkehrssicherheit abgesperrt werden muss.

Auch bei Schnee und Eisglätte stellt dieser Belag ein Risiko für Fußgänger und Radfahrer dar, so dass eine Absicherung notwendig ist.

 

Die gesamte Brunnenabdeckung wird, wenn es die Wetterlage zulässt, direkt bzw. schnellstmöglich nach Aschermittwoch wieder entfernt.

 

Zur Verbesserung des Erscheinungsbildes wird derzeit geprüft, ob mit einem leichten Stahlrohrgeländer der beschriebene Holzbelag eingefasst werden kann und der mittlere Bereich dann frei bleibt.